Lebensmittelmotten

 

Dörrobstmotte (Plodia interpunctella)

Dörrobstmotte (Plodia interpunctella)

Als Lebensmittelmotten werden umgangssprachlich Motten bezeichnet, die Vorräte und Lebensmittel vermehrt befallen, und mit ihrem Kot und Pilzen quasi kontaminieren und verunreinigen. Diese Lebensmittel sind nicht mehr genießbar, erweitert gesundheitsgefährdend. Gerade deswegen zählen Lebensmittelmotten mit zu den Schädlingen in Haus und Hof.

Lebensmittelmotten werden umgangssprachlich auch Speisemotten, Küchenmotten, Nahrungsmittelmotten oder Speichermotten genannt. Lebensmittelmotten sind verschiedene Arten aus der Familie der Zünsler (Pyralidae). Folgende Arten der Motten gelten allgemein als Lebensmittelmotten

  • Dörrobstmotte – (Plodia interpunctella – braun-weiß)
  • Mehlmotte (Ephestia kuehniella – silbrig-grau)
  • Mehlzünsler (Pyralis farinalis – braun-gelb)

 

 DörrobstmotteMehlmotteMehlzünsler
lat.NamePlodia interpunctellaEphestia kuehniellaPyralis farinalis
Farbebraun-weißsilbrig-grauviolett-bräunlich
Länge4-10 mm10-14 mm
Breite12-20 mm20-25mm18-30 mm
Ordnung
Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie
Zünsler (Pyralidae)
» zum Steckbrief» zum Steckbrief» zum Steckbrief

 

Ratgeber – Motten bekämpfen

» Lebensmittelmotten bekämpfen – Was tun bei Motten
» Kleidermotten bekämpfen – Was tun bei Kleidermotten